Islam und Staat in Deutschland

Religiöse Zugehörigkeiten und Organisationsformen sind im Wandel. Laut Grundgesetz gibt es einen verfassungsrechtlichen Auftrag des Staates, die Religionsausübung zu gewähren. Doch die Einpassung des Islams in das Staatsgefüge ist mit politisch heiklen Repräsentations- und Anerkennungsfragen in verschiedenen Bereichen verbunden.

  • Warum die Islampolitik mehr Religionspolitik braucht Auch wenn das religiöse Feld insgesamt im Wandel ist, so ist die Einpassung des Islams in das deutsche Staats-Religionsverhältnis immer wieder Gegenstand politischer Debatten, in denen integrations- und sicherheitspolitische Anliegen mitschwingen. Diese Debatten bedürfen eines breiteren religionspolitischen Blicks, um über ad-hoc-Lösungen hinauszureichen. Aktuelle Themen im Bereich der res mixtae sind: Religionsunterricht an öffentlichen Schulen/Theologie an Hochschulen und Anstaltsseelsorge/Militärseelsorge. 04. 11. 2021 Bekim Agai